Reisestecker / Steckdosen-Adapter für Chile

Kurz und knapp zu Steckdosen in Chile

Reiseadapter nötig: Ja

Spannung abweichend: Nein

Frequenz abweichend: Nein

Weitere Infos über das Stromnetz in Chile erhalten Sie auf dieser Seite.

Für die Reise nach Chile sollte unter Umständen ein Reiseadapter ins Gepäck. Denn neben dem uns bekannten Steckertyp C (Eurostecker) werden in Chile auch Steckdosen von Typ L verwendet, die beispielsweise auch in Italien anzutreffen sind. Diese nehmen zwar Eurostecker auf – es gibt aber keine Möglichkeit, die deutschen Stecker mit Schutzkontakt sicher zu verbinden. Insbesondere für Kaltgeräte ist ein Steckdosen-Adapter für Chile also obligatorisch.

Details zum Stromnetz in Chile

Netzspannung:

220 Volt

Netzfrequenz:

50 Hz

▷ Die Netzspannung im Stromnetz von Chile weicht nur leicht ab, sodass es hier für gewöhnlich nicht zu Problemen kommen sollte.

Reiseadapter für Chile – das sollten Sie wissen

Ein Lama in Chile.Wer lediglich kleine Geräte mit Eurosteckern mit sich führt, wird in Chile nicht auf einen Steckdosen-Adapter angewiesen sein. Anders sieht es aus, wenn große Verbraucher wie Haartrockner oder leistungsstarke Laptops in Betrieb genommen werden sollen. Dann bieten die Steckdosen in Chile zumeist keine Möglichkeit einer sicheren Verbindung – vor allem, weil der Schutzkontakt nicht verbunden werden kann. Dieser ruht bei Schukosteckern an der Seite in Form von kleinen Kontakten – Steckdosen vom Typ L sehen aber einen Schutzkontakt in der Mitte der beiden stromführenden Kontakte vor. Eine Verbindung kann also nicht hergestellt werden, es besteht ein Sicherheitsrisiko.

Welche Steckdosen-Adapter kommen für Chile in Frage?

Bei der Auswahl eines geeigneten Reiseadapters für Chile kommen mehrere Varianten in Betracht – wichtig ist, dass der Reisestecker den Schutzkontakt von Typ L nutzt und auf der umzuwandelnden Seite eine Schuko-Steckdose aufweist. Im Internet können Sie beispielsweise zwischen Multiadaptern wählen. Diese beinhalten nicht nur einen Adapter für Steckdosen in Chile, sondern auch andere oftmals benötigte Formen. Zusätzlich sind hier meist USB-Anschlüsse integriert, die vor allem das Aufladen von Handys oder Digitalkameras erleichtern, ohne dass ein Steckdosenplatz genutzt wird.

Simpler, aber nicht unbedingt günstiger, sind einzelne Adapter. Diese bieten lediglich die Umwandlung von Typ F auf Typ C. Sie sind oftmals sehr robust, eignen sich als Reiseadapter allerdings wirklich nur für Chile und Länder, die den Typ L verwenden.


Typ L Stecker in Chile

In Chile wird der Typ-L-Stecker genutzt. Sie benötigen also einen Reiseadapter von Typ C und Typ F auf Typ L für Ihre Reise.

Reiseadapter für (Typ L) kaufen

Fazit zu Reisesteckern und Steckdosen in Chile

Da Eurostecker in Chile problemlos genutzt werden können, ist das Thema Steckdosen-Adapter nicht allzu dringlich. Dennoch empfiehlt es sich im Zweifelsfall, einen Stecker für die Reise mitzunehmen. In puncto Stromnetz gibt es hingegen nichts zu beachten – hier sollten deutsche Geräte problemlos funktionieren.

Schreibe einen Kommentar