Typ K Stecker / Steckdosen

Typ K Stecker gezeichnet

Vor allem in Dänemark stößt man auf den Typ K Stecker. Er weist einen halbrunden Schutzkontakt sowie zwei stromführende Kontakte auf. Er ist mit deutschen Steckertypen weitestgehend kompatibel.

Adapter für Stecker Typ K erwerben


Details zum Stecker Typ K

Der Typ K Stecker wird in Ländern wie Dänemark und Bangladesch verwendet. Kennzeichnend für ihn sind die beiden runden Stifte sowie der halbrunde Schutzleiter, der sich mittig darüber befindet. Da dieser nur auf eine Art in der Steckdose untergebracht werden kann, ist die Verbindung verpolungssicher. Das heißt, der stromführende Leiter sowie der Neutralleiter treffen beim Stecker Typ K immer auf die korrekten Pendants des Gerätes.

Steckdosen vom Typ K können für den Schukostecker, den Eurostecker sowie den Konturenstecker genutzt werden. Dabei ist allerdings zu beachten, dass beim Schukostecker keine Verbindung zum Schutzkontakt besteht. Ein Adapter für den Stecker Typ K ist somit auf jeden Fall empfehlenswert. Das gilt vor allem für Geräte, die einen Schutzkontakt voraussetzen und ohne einen solchen wirklich lebensgefährlich sein können, da Kurzschlüsse bzw. Fehlströme nicht abgeleitet werden können.

Möglichkeiten von Universal-Reisesteckern

Wenn Ihnen das Arbeiten mit einzelnen Aufsätzen zu kompliziert ist, können Sie sich auf unserem Reisestecker Vergleich einen Überblick über moderne Universaladapter verschaffen. Die Geräte sind oftmals sehr kompakt und enthalten mehrere Steckverbindungen, sodass bestenfalls direkt mehrere Steckverbindungen abgedeckt werden. Das macht sich in Ländern, die neben dem Stecker Typ K auch noch andere Steckverbindungen haben, besonders gut.

Hier ist eine Auswahl an Staaten, in denen der Stecker Typ K verwendet wird:

Das könnte Sie auch interessieren

Hinterlassen Sie einen Kommentar, eine Frage oder eine Anregung